Teilen

In den Bergen versteckt

Ein Balkon über Land und Meer

Am Meer gebadet

Einsame Strände

Ein Versteck voller Sinneseindrücke

Bevölkerung

Gegenwärtig wohnen um die 2.500 Menschen im Parkgebiet, verteilt auf verschiedene Ortschaften, die in sich wiederum in kleine Weiler aufgeteilt sind:

El Batán Taborno Roque Negro
Chinamada Chamorga Catalanes
Bejía Afur Valle Crispín
Las Carboneras Casas de la Cumbre Valle Brosque
Lomo de las Bodegas La Cumbrilla Valle Grande
Taganana El Bailadero El Draguillo
Almáciga Benijo  

 

Caserio-en-anaga

Anaga leidet seit den sechziger Jahren unter einem hohen Bevölkerungsabzug, nicht nur wegen der abgeschiedenen Lage, sondern auch wegen dem zunehmenden Rückgang der traditionellen Aktivitäten, der Landwirtschaft und der Viehzucht, die den Bewohner heute nur noch knapp den Lebensunterhalt sichert. Ein Großteil der Bevölkerung arbeitet in den Städten, die Häuser und Felder werden oft nur an den Wochenenden bewohnt, um sich Nebenbeschäftigungen wie dem Anbau von Kartoffeln und Weinbergen zu widmen.

 

Zurück

 

 

Reservierungen herberge anaga